Roethlisbergers Hofladen in Ersigen
  •  
  •  
Betrieb  /  Geschichte
Bis 1968 bewirtschaftete mein Grossvater,  Jakob Röthlisberger,  den Hof als landwirtschaftlich gemischter Betrieb mit Ackerbau, Milchwirtschaft, Schweinehaltung und Waldbau. Mit dem Bau der Autobahn A1 erfolgte eine Güterzusammenlegung, daher entschied er sich neben die Autobahn an den Dorfrand von Ersigen auszusiedeln. 
1978 startete mein Vater Hanspeter Röthlisberger auf dem zurückgelassenen Hof im Dorf mit 1.5 ha Land und 10 Muttersauen.  
Weil die Suche nach Land nicht gelang und durch die Einführung von strengeren Tierschutzvorschriften, entschied er die Schweinezucht zu reduzieren. Er investierte in den Obstbau und pflanzte eine erste Obstanlage und  begann man mit der Direktvermarktung von Äpfeln.
2003 brachte die Wende,  Hanspeter konnte in Koppigen eine 3 Hektaren grosse Obstanlage Pachten, setzte nun voll auf die Karte Obstbau und gab die Schweinehaltung auf.
Im frei gewordenen Stall wurde ein Kühlraum eingerichtet und ein Mostverarbeitungsraum gebaut. 
2008 brachte einen Rückschlag. Nach frühem Schneefall im Oktober wurden 5.5 ha Hagelnetzanlagen und Obstkulturen unter der Schneelast zusammengedrückt. In unzähligen Stunden der Wiedererstellung wurden die Obstplantagen wieder neu Aufgerichtet.
2011  übernahmen ich, Hannes und meine Frau Sabine den Betrieb. Unter unserer  Leitung wurde die Lagerung und Direktvermarktung stets ausgebaut.
2013 wurde ein Hofladen fest eingerichtet. 
2017 haben wir die Himbeerproduktion  auf Long Cans Umgestellt und verdoppelt.
Der starke Frost während der Blütezeit im April führte zu einem Totalausfall der Obstenrnte. 

Säebetrieb
Ein Nebeneinkommen erwirtschaftete mein Vater jährlich mit der Maissaat für andere Landwirte. 1985 kaufte er mit dem Kollegen Ueli Liechti die erste Maissämaschine. Ein Jahr später kam eine Rübensämaschine dazu. Dieser Erwerbszweig entwickelte sich zum gefragten Artikel, sodass die Arbeitskräfte bald nicht mehr ausreichten. Mit Adrian Berger und Niklaus Röthlisberger kamen 1991 zwei weitere Interessenten dazu. Die Mechanisierung wurde stets erneuert und dem Stand der Technik angepasst. Im Jahr 2011 erfolgte die Gründung der einfachen Gesellschaft „Säebetrieb Ersigen“ an dem jeder zu einem viertel beteiligt ist.
image-9672014-Birnenplantage1-45c48.w640.JPG
image-9671999-Acherbau_2-c20ad.jpeg
image-9671954-Lohnunternehmen_2-d3d94.jpeg
Früchte und Gemüse frisch vom Hof